Karl  Witti    
 


 














 


Karl Witti

Karl Witti - Zeichner, Kunst- und Theatermaler - gehört zu den bedeutenden Graphikern der Gegenwart in Deutschland.

Seine Werkzyklen kombinieren Natur-, Bildnisstudien und
historische Themen mit einer atemberaubenden Virtuosität, wobei ästhetische Effekte durch Überarbeitung bis an die Grenze des Fotorealismus gebrochen werden. Nicht das Formale, sondern das Ausformulierte steht im Vordergrund und gibt seinen Bildern eine eigentümliche Intensität und Ausdruckskraft.

In seinen zeichnerischen Werkreihen thematisiert Witti die utopische Einheit von Mensch und Natur, ein postindustrielles Arkadien mit einer politischen Dimension. Weitere Arbeitszyklen, beeinflusst durch Franz Kafka und Günter Eich, interpretieren historische Themen und Persönlichkeiten aus einer verfremdeten Zeitperspektive. Die Bilder erzählen „Geschichten“ die oft mit einer poetischen Bildinschrift korrelieren und den Zeichnungen einen romantischen Akkord verleihen. Seine Atelierarbeit wird begleitet von einer intensiven Recherche in Bibliotheken über vergangene, naturverbundene Zivilisationen und zeichnerische Naturstudien vor Ort. (Christian Burchard)

1990 und 2010 leitet Karl Witti die Bühnenmalerei für die Passionspiele in Oberammergau, im Jahr 2000 in Zusammenarbeit mit Alfons Ostermeier und Hans Reindl (Bühnenbildentwürfe: Stefan Hageneier)

 
© Impressum  


Zeichen- und Malkurs im Atelier

Montags: 8 - 22 Uhr
Dienstag: 9 - 11 / 19 - 22 Uhr
Höchstteilnehmerzahl 8 Personen
Kaspar-Ett-Strasse 6
86922 Eresing
Tel: 08193-5146
karl.witti@web.de

   
Kalender 2012 und 2013

Werkzyklen
(Auswahl)


  

"Gegenwelten"


"Rückkehr der Wälder"


"Ularuasien"


"Melancholia"


Passionspiele
Oberammergau 2010